Header Luut und Dütlich

Theaterprojekt 2020

DER ZERBROCHNE KRUG

von Heinrich von Kleist (1777-1811)

 

Ein läppischer Krug ist zerbrochen worden. Warum sollte man da ein Theater machen? Nun ja, Heinrich von Kleists zeitloser Komödien-Klassiker ist seit über 200 Jahren ein Dauerbrenner auf deutschen Bühnen. Das liegt nicht nur an der Komik, sondern an den durchaus ernsten Themen, um welche sich die Geschichte dreht: Nicht nur ein läppischer Krug, sondern Minne, Macht und Missbrauch. 
Der verschlagene Dorfrichter Adam hat sich übel verletzt und seine Perücke verloren. Und ausgerechnet heute ist Gerichtstag. Und ausgerechnet heute kommt der Gerichtsrat Walter zur Revision vorbei. Und ausgerechnet wegen eines Kruges wird geklagt, der im Zimmer einer Jungfer zu Bruch ging. Wer war der Täter? Richter Adam ermittelt, aber er hat seine Gründe, den fatalen Prozess schnellstmöglich abzuschliessen, bevor...
Mit dem „Zerbrochnen Krug“ bringt „Luut und Dütlich“ ein ewig junges und politisch relevantes Lustspiel in einer spannenden Inszenierung auf die Bühne.   

 

Aufführungsdaten:

Samstag, 14.11.2020, 20:00

Sonntag, 15.11.2020, 14:00

Donnerstag, 19.11.2020, 20:00

Freitag, 20.11.2020, 20:00

Samstag, 21.11.2020, 14:00 und 20:00

 

jeweils im Etzelsaal, Etzelstrasse 3, 8820 Wädenswil

 

Jetzt reservieren

 

Preise (inklusive Programmheft)

Erwachsene: CHF 20.- | Studierende: CHF 15.- | Kinder: CHF 5.-

 

Mitwirkende

Regie: Michael D. Schmid | Regieassistenz: Olivia Hagedorn

Darstellende: Anita Brunold, Heinz Brunold, Sibille Brunold, Pryia Hohl, Edi Layitz, Jonathan Mantione, Alessandro Rizzi, Christa Schmid, Michael D. Schmid, Miriam Schnyder

Technik: Filippo Rizzi

 

 

 

 

 

 

Es sind keine Bilder vorhanden.